Folge 25: Tödliche Liebe

Agnes Bernauer von Wilhelm Camphausen (1808-1885), Holzstich 1858, Illustration für Weltgeschichte für das Volk von Otto von Corvin u.a.
Portrait von Agnes Bernauer von unbekanntem Künstler

Agnes Bernauer Torte

7 Eiweiß
220g Zucker
70g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
40g Mehl
200g gemahlene Mandeln
1 Prise Kakaopulver
1 Prise Zimt
100g Mandelblättchen

Buttercreme:
250g Butter
160g Puderzucker
4Eigelb
4EL Kaffee-Extrakt

Die Mandeln in einer Pfanne anrösten. Das Eiweiß steif schlagen und Zucker und Vanillezucker nach und nach zugeben. Anschließend die abgekühlten Mandeln und die anderen Zutaten unter den Eischnee heben. Ein Fünftel des Teigs in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 170 Grad 20 MInuten lang backen. Danach gut auskühlen lassen. Auf diese Weise insgesamt 5 Kuchenböden backen. Wir haben die Kuchenböden zusätzlich mit Lebensmittelfarbe eingefärbt: Rot und Gelb, weil die Farben auch im Straubinger Stadtwappen vorkommen, und einen Boden in Blau, sodass er die Donau symbolisieren kann. Im Original sind die Böden aber nicht eingefärbt 🙂

Für die Mokka-Creme die Butter schaumig rühren und den Puderzucker sieben. Puderzucker und Eigelb im Wechsel nach und nach unter die Butter rühren sowie das Kaffee-Extrakt zugeben. Die fünf Tortenböden mit der Creme bestreichen und übereinanderschichten. Darauf achten, dass genügend Buttercreme über bleibt um die Torte auch von außen damit einzukleiden. Am Schluss die Torte mit den Mandelblättchen eindecken und mit Puderzucker verzieren.

Wer nicht selbst backen möchte, der kann die originale Agnes Bernauer Torte in Straubing im Café Krönner genießen.