Der Bethlehemitische Kindermord von Pieter Bruegel d.Jüngeren

Blutbad der Unschuldigen

Play episode

Die Weihnachtsgeschichte strotzt nur so von Brutalität. König Herodes kommt darin besonders schlecht weg. Hat er wirklich einen Massenmord verübt? – Wir forschen nach.

Der Bethlehemitische Kindermord von Pieter Bruegel d.Jüngeren
Der Bethlehemitische Kindermord von Pieter Bruegel d. Jüngeren (um 1564 bis 1638), Öl auf Eichenholz 4. Viertel 16. Jahrhundert, Kunsthistorisches Museum Wien
Der Bethlehemitische Kindermord von Pieter Bruegel d. Älteren (um 1525 bis 1569), Öl auf Eichenholz um 1565, Windsor Castle
Die unschuldigen Opfer sind in dieser ersten Version des Motivs teilweise durch Tiere und Lebensmittel dargestellt

Bild-Quelle: Public domain, via Wikimedia Commons

Join the discussion

More from this show

Mord ist Kunst
Stop Wars

Wer wir sind:

Ludwig und Nina

Hallöchen, wir sind Nina und Ludwig. Hinterlistige Giftmorde und blutige Enthauptungen sahen wir zuletzt nicht nur in diversen Horrorstreifen sondern auch im Museum. Brutalität in einem Kunstwerk verstört, fesselt aber gleichzeitig den Blick und man will als Betrachter immer wissen, wie es zu der Szene überhaupt kommen konnte. Deshalb beschäftigen wir uns in unserem Podcast mit den grausamsten und gleichzeitig aufrüttelndsten Bildern der Kunstgeschichte und ihren Hintergünden.

Recent posts